02-05.Juni 2016 im Spielelzelt auf dem Uniplatz
platzhalter

Autoren
Bov Bjerg
Auerhaus
Lesung

Freitag, 3. Juni, 20 Uhr
Eintritt: € 10.- / € 7.-


Inhalt:
Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift: Birth – School – Work – Death abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus. Eine Schüler-WG auf dem Dorf – unerhört.
Aber sie wollen nicht nur ihr Leben retten, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder. Denn der ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll.
Bov Bjerg erzählt mitreißend und einfühlsam – von der Literaturkritik überschwänglich gefeiert – von Liebe, Freundschaft und sechs Idealisten, deren Einfallsreichtum nichts weniger ist als Notwehr gegen das Vorgefundene. Denn ihr Ringen um das Glück ist auch ein Kampf um Leben und Tod.

Bov Bjerg, Schriftsteller und Kabarettist, gründete mehrere Lesebühnen in Berlin und arbeitete in verschiedenen Produktionen des Musikkabaretts Zwei Drittel als Schauspieler, Autor und Koch. Für die Kurzgeschichte Howyadoin gewann er 2004 den MDR-Literaturpreis.



Steinunn Sigurðardóttir (IS) Christian Duda Felicitas Hoppe Jean Mattern (F) Bov Bjerg Das Lyrikkollektiv G13 Wie sich die Welt der Literatur verändert Wie sich die Welt der Literatur verändert VERSschmuggel VERSschmuggel VERSschmuggel VERSschmuggel Ernest Van der Kwast Anja Tuckermann Uli Krappen Uli Krappen Mehrdad Zaeri HansMartinMumm Mischa Mangel Jean-Claude Carrière Lukas Bärfuss